Stempel als Kinderspielzeug

Das richtige Spielzeug?

Spielzeug für Kinder nimmt in der Marktwirtschaft einen großen Stellenwert ein. Kaum ein Geschäft verfügt nicht über eine Vielzahl von Produkten, die der Belustigung der Kleinen dienen. Während die Werbung immer mehr darauf abzielt, Kinder bereits in jungen Jahren auf bestimmte Marken zu prägen, ist die Angst der Eltern verständlich, die falschen Produkte zu kaufen. Sollen Kinder nun gefördert oder vor übertriebenem Lehreifer beschützt werden? Wie teuer darf ein Spielzeug sein und wie viele Dinge sollte ein Kind überhaupt besitzen?

Holzstempel

Feinmotorische Entwicklung fördern

Während viele dieser Fragen Eltern lange quälen, bis sie Prioritäten setzen, gibt es einen gelungenen Kompromiss zwischen lustigem und pädagogischem Spielzeug, der nicht zu teuer und garantiert bei jedem Kind beliebt ist: den Kinderstempel aus Holz. Diese eignen sich deshalb so hervorragend für Kinder, weil sie ihnen trotz wenig ausgereifter motorischer Fähigkeiten bereits das Stempeln komplexer Bilder erlauben. Der Stempel für Kinder schafft es hiermit, Selbstbewusstsein zu vermitteln. Der kleine Paul, welcher zum zehnten Mal begeistert den Löwen auf sein Blatt Papier stempelt und ihn dann seinem Papa voller Stolz präsentiert; die kleine Leni, welche Buchstabenstempel für sich entdeckt hat und voller Begeisterung im Vorschulalter lernt, ihren Namen zu stempeln: Kinder müssen experimentieren, um zu lernen und erfolgreich sein, um Selbstbewusstsein auszubilden. Ihnen hierzu die richtigen Materialien an die Hand zu geben ist alles, was von Eltern verlangt werden kann. Genauso wichtig in diesem Bereich ist die Wandgestaltung mit dem passenden Kinderposter. Hierbei werden den Wänden einzelne Blickpunkte, welche über die Persönlichkeit des Bewohner was aussagen, gegeben.

Einhaltung von Qualitätsstandards

Doch Stempel für Kinder sollten, wie jedes Spielzeug, ein paar Qualitätsstandards erfüllen, um sicher zu sein. Eltern brauchen sich hier jedoch nicht über komplizierte Normen zu informieren; ein paar Sicherheitshinweise reichen bereits aus. So sollten Eltern wissen, dass Stempel meist aus Holz gefertigt werden. Gerade bei Kinderspielzeug muss darauf geachtet werden, dass dieses nicht splittert und eine antibakterielle Wirkung aufweist. Kleine Stempel können von Babys in den Mund genommen und verschluckt werden, sodass die Kinderstempel eine gewisse Größe nicht unterschreiten sollten. Neben der Größe ist es ebenfalls wichtig, dass Stempel mit einem ungiftigen Lack überzogen wurden, damit Kinder ihn bedenkenlos in den Mund nehmen können. Idealerweise sind Stempel für Kinder von größerem Format und mit Schutzlack überzogen; so können selbst kleine Hände das Spielzeug sicher greifen. Fällt der Stempel dann doch in einem unbeobachteten Moment zu Boden und wird vom herumkrabbelnden Säugling entdeckt, droht keine Gesundheitsgefahr.

Letztlich können sich Eltern meist über den günstigen Preis, wie z.B. bei www.stempelservice.de/holzstempel, über kindgerechte Stempel freuen. Trotz traditioneller Höchstpreise für Kinderspielzeug jeglicher Art können Stempel durch ihre geringen Material- und Herstellungskosten meist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, sodass sie für jede Mutter und jeden Vater erschwinglich sind. Zwar gibt es die größte Auswahl im Internet: Im Zweifelsfall tut es jedoch auch das einfache Spielwarengeschäft um die Ecke.